Josef Kohlschein d. J. . Kirschblüte am Rhein
Josef Kohlschein d. J. . Kirschblüte am Rhein

Josef Kohlschein d. J.

1884 Düsseldorf - 1958 Neuss

Kirschblüte am Rhein

Öl /Leinwand     44 x 65 cm

 

Der Sohn von Josef Kohlschein dem Älteren, sowie Bruder von Hans Kohlschein und Edmund Anton Kohlschein studierte ab 1899 an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Ernst Roeber, Peter Janssen und Eugen Dücker, dessen Meisterschüler er wurde.

Josef Kohlschein ließ sich 1916 in Neuss nieder, wo er bis zu seinem Tod lebte. Er vertrat eine moderne Düsseldorfer Landschaftsmalerei, orientierte sich am Impressionismus und war bestrebt, in seinen Gemälden Stimmungen und Lichtphänomene zu erfassen. Seine Werke zeichnen sich durch lebhafte Faktur und meist helles Kolorit aus; bisweilen verwandte Kohlschein auch kräftige, leuchtende Farben.

Die Motive fand er am Niederrhein, in der Eifel und im Sauerland. 1907 / 08 gründete er zusammen mit Walter Ophey, Karl Plückebaum, Carl Schmitz-Pleis u.a. die Künstlervereinigung "Niederrhein",in welcher sich vor allem die Landschaftsmaler der Dücker-Schule vereinigten ,die dem Düsseldorfer Neoimpressionismus zuzurechnen sind.