Jacob Merkelbach. Jan Toorop. 1920er. Fotografie

Jan Toorop, 1920er

Jan Toorop. Kreuzigungsszene. Radierung. 62 x 46cm

Kreuzigungsszene

Jan Toorop. Die neue Generation. 1892. Öl / Leinwand. 96,5 x 110cm

Die neue Generation

Jan Toorop. Die drei Bräute. 1893. Kohle/Papier. 78 x 97,8cm

Die drei Bräute

Jan Toorop

1858 Poerworedjo (Java) – 1928 Den Haag

Als Sohn eines Regierungsbeamte wuchs Jan Toorop im ehemaligen Niederländisch-Indien auf. 
1871 ging er für den höheren Schulbesuch in die Niederlande. Acht Jahre später studierte er an der Polytechnischen Schule in Delft unter Adolf le Comte (1850-1921) und Paul Constantin Dominique Tétar van Elven (1823-1896). 
Nach seinem Abschluss 1881 studierte er noch ein weiteres Jahr an der Rijks-Akademie der Bildenden Künste in Amsterdam. Dort zählten Anton Derkinderen (1859-1925) und Jan Veth (1864-1925) zu seinen Kommilitonen.
1882 wechselte er an die École des Beaus-Arts in Brüssel. Dort lernte er unter anderem bei Jean-Francois Portaels (1818-1895).
1883 trat er den Künstlergruppen L’Essor und Les XX bei. Dort stellte er mit Théo van Rysselberghe (1862-1926), Ferdinand Khnopff (1858-1921) und James Ensor (1860-1949) aus.
Zwischen 1884 und 1886 reiste der Künstler mehrfach nach England und lernte dort Edward Burne-Jones (1833-1898) und James McNeill Whistler (1834-1903) kennen.
1890 ließ er sich für fünf Jahre in Katwijk an Zee nieder. Dort trat er dem Haagsche Kunstkring bei und verkehrte dort in der Gesellschaft von Schriftstellern, Malern und Musikern, die sich im Haus des Dichters Albert Herweg trafen. 
Um 1900 erreichte sein Ruhm den Höhepunkt durch die Teilnahme an den Ausstellungen der Secession in Dresden, Berlin, München und Wien. 
Bei einem Urlaub 1903 in Domburg lernte er Piet Mondrian (1872-1944) kennen. Mit ihm gründete er sieben Jahre später gemeinsam mit Jan Sluijters (1881-1957) und Conrad Kickert (1882-1965) die avantgardistisch-einflussreiche Moderne Kunstkring. 

Innerhalb der Niederlande gilt Jan Toorop als einer der Begründer der modernen Kunst, da er die Entwicklung der internationalen Avantgarde in die Niederlande brachte.